xx

Analystenstimme: ThyssenKrupp bleibt ein Kauf – Rund 65% Kurspotenzial

24. November 2017 | Von | Kategorie: Analysteneinschätzungen, Leitartikel



Der Industriekonzern ThyssenKrupp hat gestern seine Zahlen für das letzte Quartal präsentiert und besonders beim Ergebnis positiv überrascht. Etwas weniger positiv fiel dagegen der Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr aus, das EBIT soll dann auf Vorjahresniveau stagnieren (mehr dazu auch hier). Nach der Vorlage der Zahlen Aktien von ThyssenKrupp zu kaufen, empfiehlt jetzt das Analysehaus Jefferies. Wie dessen Analyst Seth Rosenfeld feststellt…

…hätten Resultate des Industrie- und Stahlkonzerns von der robusten Entwicklung bei Werkstoffen profitiert. Die Zukunft hänge aber an der Investitionsgütersparte, die sich gut entwickelt habe und ein weiter wachsendes Auftragsbuch vorweisen könne.

Dem Analysten erscheint der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr eher zu konservativ. Außerdem erwartet von einer möglichen Zusammenarbeit von ThyssenKrupp mit Tata Steel weitere Kursimpulse. Deshalb belässt er seine Einstufung für ThyssenKrupp auf “Buy” und sieht ein mittelfristiges Kursziel von 38 Euro.

Heute schlossen Aktien von ThyssenKrupp 0,7% höher bei 22,95 Euro. Bis zum Kursziel von Jefferies ergibt sich damit ein Kurspotenzial von rund 65%.

 

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Schreibe einen Kommentar