Marktausblick

Der Blick auf den Handelstag: DAX wieder zurück Richtung 9.600 Punkte – US-Unternehmensdaten im Blick – Heute ifo-Index

24. April 2014 | Von

Obwohl die gestern veröffentlichten Konkunkturdaten überwiegend positiv ausfielen,  gönnte sich der Aktienmarkt gestern eine  kleine Auszeit. Der DAX verlor bis zum Handelsschluss rund 0,6% auf 9.544 Zähler und schloss damit nur knapp über dem Tagestief von 9.541 Punkten. Die Kursausschläge bei Einzelwerten hielten sich in engen Grenzen, größter DAX-Gewinner war adidas mit einem Plus von

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: DAX im Vorwärtsgang, Handelsstart auf Vortagesniveau – Gute Daten stützen

23. April 2014 | Von

Der DAX startete die verkürzte Osterhandelswoche mit einem satten Kursplus von über 2 Prozent auf 9.600 Punkte. Kein einziger Wert im DAX beendete den Handel im Minus. Am meisten legten Bayer-Aktien mit +4% auf 97,32 Euro und Merck mit +3,7% auf 119,30 Euro zu. Eine Mischung aus guten Unternehmensdaten und Übernahmefantasien in der Pharmabranche sowie

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: Höherer Start in die neue Börsenwoche, DAX bewegt sich Richtung 9.500 Zähler – Unternehmensdaten

22. April 2014 | Von

Die US-Bilanzberichtssaison erreicht diese Woche ihren Höhepunkt, weshalb der weitere Handelsverlauf auch von den zahlreich anstehenden Unternehmensdaten abhängen dürfte. Diese Woche berichten u.a. Schwergewichte wie Amgen, AT&T, McDonald’s (alle Dienstag), Boeing, EMC, Facebook, Dow Chemical, Manpower, Qualcomm, Texas Instruments (alle Mittwoch), Amazon, Baidu, Altera, 3M, Caterpillar, Delphi, Microsoft (alle Donnerstag) und Ford (Freitag). Gestern an

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: Start auf Vortagesniveau, schwächere US-Unternehmensdaten belasten – Dreifacher Hexensabatt

17. April 2014 | Von

Gute Konjunkturdaten aus China (BIP + 7,4% im 1. Quartal) sowie Äußerungen von Janet Yellen, dass die US-Leitzinsen noch lange niedrig bleiben, sorgten gestern für gute Stimmung am Aktienmarkt. Der DAX kletterte bis zum Handelsschluss um 1,6% auf 9.317 Zähler und schloss auf Tageshöchststand.  An der DAX-Spitze lagen Contintental mit +5,15%, Commerzbank mit +2,64% und

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: DAX startet leicht erholt in den Tag, aber Anleger bleiben nervös – Heute Bündel an Konjunkturdaten

16. April 2014 | Von

Die Anspannung der Anleger bleibt weiter hoch, die Lage in der Ostukraine weiter das bestimmende Thema. Und das überlagert das grundsätzlich weiter intakte Gesamtmarktumfeld. Denn die deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs, wie die Bunderegierung gestern ihrem Wachstumsbericht präsentiert hat. Aber als gestern Nachrichten über Schießereinen zwischen dem ukrainischen Militär und pro-russischen Milizen bekannt wurden, rutscht

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: DAX-Eröffnung leicht höher erwartet – Konjunktur- und Unternehmensdaten bestimmen Marktgeschehen

15. April 2014 | Von

Der DAX knüpfte gestern zum Handelsstart an die schlechte Performance der Vorwoche an und rutschte direkt nach Handelsstart bis auf 9.214 Zähler ab. Dabei sorgte ein ganzes Bündel an schlechten Vorgaben für Verkaufsstimmung bei den Anlegern, angeführt von der Eskalation der Lage in der Ukraine über sorgen um die konjunkturelle Entwicklung in den USA und

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: DAX-Start auf Vortagesniveau, EZB und Arbeitsmarkt im Blick – Guten Nachrichten aus China

3. April 2014 | Von

Wenn auch nur leicht, so legt der DAX weiter zu. Gestern ging es 0,2% aufwärts auf 9.623 Zählern. Nachbörslich gab es noch rund 20 Punkte obendrauf, nachdem die US-Börsen gegen Handelsschluss nochmal Gas gegeben haben. Größter DAX-Gewinner waren Aktien der Deutschen Post, die von angehobenen Gewinnzielen profitieren und 4,6% auf 28,43 Euro zulegen können. Am

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: DAX setzt Aufwärtstrend fort, gute Vorgaben aus USA und Japan stützen

2. April 2014 | Von

Unterstüzt von Spekulationen auf eine weitere Lockerung der EZB-Geldpolitik legt der DAX weiter zu und bewegt sich Richtung altem Rekordhoch aus dem Januar. Außerdem sorgten gute Konjunkturdaten diesseits und jenseits des Atlantik für gute Laune bei den Anlegern. Der DAX legte bis zum Handelsschluss ein halbes Prozent auf 9.603 Zähler. Nachbörslich ging es noch ein paar

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: Warten auf EZB und US-Jobdaten – Kaum veränderter Marktstart

1. April 2014 | Von

Der DAX legte zum Wochenstart einen kräftigen Sprung bis auf 9.632 Punkte hin, angetrieben von der Hoffnung der Anleger auf ein weiter günstiges Börsenumfeld aus niedrigen Leitzinsen, Stützungskäufen der Notenbanken und guten Konjunkturdaten diesseits und jenseits des Atlantik. Dabei blicken die Anleger besonders hoffnungsvoll auf die EZB-Tagung am Donnerstag und erhoffen sich von Mario Draghi

[weiterlesen ...]



Der Blick auf den Handelstag: DAX-Start über 9.600 Punkten – Hoffen auf EZB und US-Arbeitsmarkt

31. März 2014 | Von

Angetrieben von der Hoffnung auf weiter sinkende Leitzinsen in der Eurozone – verbunden mit möglichen Stützungskäufen der EZB am Anleihemarkt – hat der  DAX hat in der vergangenen Woche wieder Fahrt in Richtung alte Rekordmarken aufgenommen. Diese Woche tagt die EZB und die niedrigen Inflationsraten sowie erste deflationäre Tendenzen in einigen Euroländer, z.B. Spanien, könnten

[weiterlesen ...]