xx

DAX hebt nach guten Zahlen von Daimler und BMW ab, Deutsche Bank auf Erholungskurs

12. Juli 2016 | Von | Kategorie: Leitartikel, Marktbericht



Überraschend gute Zahlen von den Premium-Autoherstellern Daimler und BMW haben heute für einen erneut sehr guten Start in den Handelstag beim DAX gesorgt. Nachdem der deutsche Leitindex bereits am Freitag und gestern kräftig zulegen konnte, klettert er heute weiter um aktuelle 1,5 Prozent auf 9.980 Punkte und liegt damit nur noch knapp unter der 10.000er-Marke. Damit scheint das Brexit-Votum bereits vergessen und die alte These, das politische Börsen nur kurze Beine haben, scheint sich erneut zu bestätigten.

Angetrieben wird der DAX heute von den Autobauern. An der DAX-Spitze können sich Daimler mit +4,5 Prozent auf 57,73 Euro und BMW mit +4,2 Prozent auf 72,99 Euro festsetzen. Getoppt werden diese beiden Werte nur noch von Aktien der Deutschen Bank, die aktuell 5,1 Prozent auf 12,64 Euro zulegen. Auslöser für das dicke Kursplus bei Daimler und BMW sind heute vorgelegte vorläufige Gewinn- und Absatzzahlen.

Der Stuttgarter Autobauer Daimler konnte das Konzern-EBIT, bereinigt um Sonderfaktoren, um 5,5 Prozent auf 3,97 Milliarden Euro steigert. Den größten Beitrag mit 2,21 Milliarden Euro lieferte dabei die Sparte Mercedes-Benz Cars. Und angesichts der im zweiten Quartal erreichten EBIT-Werte bestätigt der Konzern seine EBIT-Prognose für das Gesamtjahr 2016. Insgesamt setzte Daimler alleine im Juni 11,4 Prozent mehr Fahrzeuge ab.

Und auch beim Münchner Konkurrenten BMW laufen die Geschäfte offenbar weiter blendend. Wie das Unternehmen heute mitteilt, wuchs der Gesamtabsatz im Juni um kräftige 9,1 Prozent auf 227.849 Fahrzeuge. Besonders in Europa und China liefen dabei die Geschäfte wieder deutlich besser.

Aktien der Deutschen Bank starten heute eine kleine Erholungsrallye, nachdem die Papiere in den letzten Tage neue Rekordtiefs markiert hatten. Offenbar halten die ersten Anleger das aktuelle Kursniveau für interessant für den Aufbau von ersten kleinen Positionen, wenngleich viele Experten noch lange keine Entwarnung geben.

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

Schreibe einen Kommentar