Nordex bleibt auf “Conviction Buy List”

13. Januar 2017 | Von | Kategorie: Uncategorized



Weiter optimistisch blicken die Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs auf die Aktien des Windanlagenbauers Nordex. Zwar hat das Unternehmen sein Ziel bei den Auftragseingängen für 2016 leicht verfehlt, das liegt aber hauptsächlich auf einer Projektverschiebung in Brasilien auf das Jahr 2017. Außerdem dürfte es nach Ansicht von Analyst Manuel Losa Nordex insgesamt nicht weiter belasten. Goldman Sachs hält weiter an seiner Kaufempfehlung fest und belässt Nordex-Aktien auf der “Conviction Buy List”. Das Kursziel sehen die Analysten bei 31 Euro.

Nach den kräftigen Kursverlusten im letzten Jahr, Nordex-Papiere haben im Jahresverlauf rund 30 % verloren. Am gestrigen Handelstag gaben Nordex-Aktien erneut deutlich um rund 2,4 % auf 20,10 Euro nach. Bis zum Kursziel von Goldman Sachs  ergibt sich damit jetzt ein Kurspotential von  55 %.


 

Der Beitrag spiegelt nur die persönliche Meinung des Autors wider und ist nicht als Anlageempfehlung zu betrachten! Für alles weitere bitte unseren Disclaimer beachten!

 

Schreibe einen Kommentar