Update Quartalszahlen: Einkaufsmanagerindizes und US-Industrieaufträge

4. November 2013 | Von | Kategorie: Finanztrends und Börse, Wirtschaftsnews



Bereits zum Wochenstart standen heute zahlreiche Unternehmensdaten auf dem Programm. Hier ein kurzer Überblick über die Wichtigsten:

Deutscher Einkaufsmanagerindex für Oktober 2013

Der deutsche Einkaufsmanagerindex ist im Oktober auf 51,7 Punkte geklettert, nachdem er im Vormonat noch bei 51,1 Punkten gestanden hatte. Damit lag der Index auch leicht über den durchschnittlichen Markterwartungen, die von einem Anstieg auf 51,5 Zähler ausgingen.

Einkaufsmanagerindex der Eurozone für Oktober 2013

In der Eurozone notiert der Einkaufsmanagerindex unverändert zum Vormonat bei 51,3 Punkten und damit besser als erwartet, denn die durchschnittliche Markterwartung lag bei einem Rückgang auf 51,1 Punkte.

US-Industrieaufträge August 2013

Die Aufträge der US-Industrie sind im August um 0,1 Prozent gefallen, nachdem im Vormonat Juli noch ein Rückgang von 2,4 Prozent zu verzeichnen war. Am Markt dagegen hatten die meisten Experten mit einem leichten Anstieg der Industrieaufträge im August um 0,3 Prozent gerechnet.

US-Industrieaufträge September 2013

Im Monat September dagegen gab es bei den US-Industrieaufträgen einen deutlichen Anstieg um 1,7 Prozent. Mit diesem Anstieg – auch in dieser Höhe – wurde am Markt allgemein gerechnet.

Nach der Veröffentlichtung der US-Industrieaufträge fällt der Aktienmarkt leicht zurück und kann – zumindest zu Wochenbeginn – nicht an seine Rekordjagd der vergangenen zwei Wochen anknüpfen. Sowohl DAX wie auch Dow Jones liegen mit 9.030 Zählern (DAX) und 15624 Zählern (Dow Jones) in etwa auf Höhe ihrer Vortagesschlusskurse.

 


Schreibe einen Kommentar